Greenfort – Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Souverän, wertschöpfend, echt.

Menschen

01.01.17

Greenfort

21.09.17

Greenfort erhält PMN-Management Award 2017 für Personalmarketing

Am 21. September 2017 wurden im Rahmen der festlichen PMN Award Gala in der Villa Kennedy in Frankfurt die Sieger der PMN Management Awards 2017 ausgezeichnet. 120 Gäste nahmen an der 9. PMN-Preisverleihung teil, darunter Partner in Managementfunktionen, Leiter des Managements und des Business Services von Kanzleien sowie Vertreter der Presse, Partner und Sponsoren.

Die PMN Management Awards sind Auszeichnungen für innovative Projekte aus dem Management und den Business-Service-Bereichen von Wirtschaftskanzleien und WP-Gesellschaften. Diese konnten sich in den verschiedenen Award-Kategorien bewerben. In der 5-köpfigen Jury sitzen sehr erfahrene und kundige Fachleute der Branche.

Greenfort erhielt den PMN Management Award in der Kategorie Personalmarketing für das Bewerbungstool "Punkten bei Greenfort".

16.06.16

 

Zweimal Gold für die Marke Greenfort

Bei der festlichen Gala des German Brand Award 2016 in Berlin konnte sich Greenfort gleich zweimal über Gold in den Kategorien "Brand Strategy" und "Corporate & Financial Services" freuen. Die Jury honorierte mit der Auszeichnung "Best of Best" sowohl die exzellente Markenarbeit als auch den souveränen Markenauftritt, der sich letztlich im hochkarätigen Wettbewerbsfeld durchsetzen konnte. Der Premiumpreis wird alljährlich von den beiden Stiftungen "German Brand Institute" und "Rat für Formgebung" ausgelobt und ist als Auszeichnung für Marken und Markenmacher international konkurrenzlos.

Leistung

30.10.17

Private Equity Fund Argand Partners erwirbt mit Greenfort OASE-Gruppe

Greenfort hat Argand Partners LP beim Erwerb der OASE-Gruppe, dem führenden, international agierenden Spezialisten für Wassergärten, Aquaristik und Fontänentechnik mit Hauptsitz im westfälischen Hörstel und Produktionsstätten in Deutschland, Italien, Großbritannien, den Niederlanden und China beraten. Das New Yorker Private Equity Unternehmen setzte sich in einem Bieterverfahren durch.

Verkäufer der OASE-Gruppe waren u.a. verschiedene von Equistone Partners Europe beratene Fonds. Anteile hielt darüber hinaus das Management des Unternehmens, das sich im Zuge der teilweise fremdfinanzierten Transaktion rückbeteiligen wird.

Argand Partners wurde durch die Greenfort-Anwälte Dr. Anh-Duc Cordalis (Corporate/M&A/Finance); Martin Asmuß (Corporate/M&A/Finance), Hannibal Özdemir, Tobias Glienke, Jochen Rothmann; Alexandra Lobnik (alle Corporate/M&A); Dr. Pascal M. Ludwig (Arbeitsrecht) beraten.

20.09.17

Erfolg in Musterverfahren vor dem BAG

"Betriebsvereinbarung über Jubiläumszahlung mit Kompensationszweck verstößt nicht gegen Gleichbehandlungsgrundsatz"

Greenfort hat vor dem Bundesarbeitsgericht (BAG) drei Musterverfahren für die Druckerei C.H. Beck gewonnen (Az. 10 AZR 610/15, 10 AZR 631/15, 10 AZR 9/16): Das BAG entschied am 20. September 2017, dass die Betriebsvereinbarung über eine Sonderzahlung anlässlich des 250. Firmenjubiläums nicht gegen den betriebsverfassungsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz (§ 75 Abs. 1 BetrVG) verstieß. Die Betriebsvereinbarung sah eine höhere Sonderzahlung für diejenigen Arbeitnehmer vor, die in den vergangenen Jahren auf Lohn- bzw. Gehaltsbestandteile verzichtet hatten. Wie die Vorinstanzen wies auch das BAG die Klagen von Arbeitnehmern ab, die einen Anspruch auf eine höhere Jubiläumszahlung geltend gemacht hatten, obwohl sie nicht auf bessere Arbeitsbedingungen verzichtet hatten. Prof. Dr. Mark Lembke vertrat das Unternehmen in allen drei Instanzen.

JUVE-Meldung

15.09.17

Prof. Dr. Mark Lembke und Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter in Who's Who Legal 2017 gelistet

 In Who's Who Legal 2017 sind zwei Anwälte des Greenfort Arbeitsrecht-Teams, Prof. Dr. Mark Lembke und Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter, in den Bereichen Labor & Employment und Pensions & Benefits gelistet. Who's Who Legal zeichnet Experten in den jeweiligen Rechtsgebieten aufgrund unabhängiger Recherchen aus.  

Zum Ranking

23.06.17

Fünf Greenfort-Anwälte im Handelsblatt-Ranking "Deutschlands Beste Anwälte 2017" gelistet

Im "Deutschlands Beste Anwälte 2017"-Ranking des Handelsblatts (in Kooperation mit Best Lawyers) wurden im Bereich M & A / Gesellschaftsrecht / Kaptitalmarktrecht die Greenfort-Anwälte Dr. Carsten Angersbach und Andreas von Oppen sowie im Bereich Arbeitsrecht Prof. Dr. Mark Lembke, Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter und Daniela Hangarter gelistet. Die Nennung beruht auf dem "Peer-Review"-Prinzip; d.h. Anwälte aus wirtschaftsrechtlichen Kanzleien werden gefragt, welche Kollegen sie außerhalb der eigenen Kanzlei empfehlen würden, falls sie selbst ein Mandat aus Zeitgründen oder wegen einer Interessenkollision nicht betreuen könnten.

10.04.17

Top Ranking in Chambers Europe Guide 2017

Im Chambers Europe Guide 2017 ist Greenfort erneut als eine der Top Kanzleien in Deutschland gerankt. Im Bereich "Corporate / M&A - Mid Market (Germany)" wurde Greenfort im Band 2 gerankt. Mandanten lobten "die einzigartige Kombination von Effizienz und Erfahrung des Teams". Besonders hervorgehoben wurde Andreas von Oppen für seine "Fähigkeiten und seine Persönlichkeit". Im Bereich "Employment (Germany)" platziert Greenfort in Band 5. Mandaten lobten die "Flexibilität, sofortige Unterstützung und verlässliche Risikobewertung kombiniert mit praktischem Rat". Besonders hervorgehoben wurden Prof. Dr. Mark Lembke für seine "Effektivität, Gespür für wirtschaftliche Belange und sehr pragmatische Beratung" und Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter für sein Verhandlungsgeschick und seine "schnellen, effizienten und klaren Rückmeldungen".

10.02.17

Greenfort als "TOP Kanzlei 2017" im Bereich Arbeitsrecht ausgezeichnet

Greenfort gehört laut WirtschaftsWoche im Bereich Arbeitsrecht zu den 27 Kanzleien "TOP Kanzleien 2017" deutschlandweit. Als besonders renommiert hervorgehoben wurde Prof. Dr. Mark Lembke.

01.11.16

GREENFORT hat die niederländische PANDRIKS Holding B. V. bei der Übernahme der “gutes gut gebacken GmbH“ beraten

Die niederländische Pandriks Holding BV hat zum 1. November 2016 die gutes gut gebacken GmbH (GGG) von der W-E-G Stiftung + Co. KG sowie die dazugehörige eigenständige Sauer-Mühle übernommen. Die Großbäckerei GGG hat ihren Sitz in Fulda, die Sauer-Mühle in Bamberg.

Für Greenfort waren die folgenden Anwälte tätig: Andreas von Oppen (Federführung, Corporate / M&A), Anh-Duc Cordalis (Finanzierung), Daniela Hangarter (Arbeitsrecht), Pascal M. Ludwig (Arbeitsrecht), Claus Pegatzky (öffentl. Recht), Sarah Widmaier und Martin Asmuß (beide Corporate / M&A).

25.07.16

Greenfort berät schwedisches Unternehmen Elanders AB (publ) bei Übernahme der LGI Gruppe

Greenfort hat die schwedische börsennotierte Gesellschaft Elanders AB (publ) beim Erwerb der LGI Logistics Group International GmbH beraten. Die Transaktion muss noch von den zuständigen Kartellbehörden freigegeben werden. Die LGI Logistics Group International GmbH ist ein Logistik- und Dienstleistungsunternehmen und beschäftigt aktuell rund 4.000 Mitarbeitern an mehr als 45 Standorten in Europa, USA und Russland. Im Jahr 2015 erzielte die LGI-Gruppe einen Umsatz von rund 430 Millionen Euro. Elanders AB (publ) wurde beraten von den Greenfort-Anwälten Andreas von Oppen (Federführung, Corporate / M&A), Dr. Daniel Röder (M&A), Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter (Arbeitsrecht), Dr. Anh-Duc Cordalis (Finanzierung), Prof. Dr. Claus Pegatzky (öffentl. Recht), Hannibal Özdemir (Commercial, IP/IT), Dr. Pascal M. Ludwig (Arbeitsrecht), Dr. Annika Hesser (Arbeitsrecht) und Martin Asmuß (Corporate / M&A).

Juve-Meldung

 

 

17.03.16

Andreas von Oppen in Chambers Global Guide 2016 gerankt

Nach Top-Rankings im Chambers European Guide in den vergangenen Jahren wurde Greenfort-Anwalt Andreas von Oppen nun auch im Global Guide aufgenommen. Im Bereich "Corporate/M&A - Mid Market (Germany)" wird er in der zweithöchsten Kategorie (Band 2) gerankt. Besonders hervorgehoben werden seine "Fachkenntnis, schnelle Reaktion und kreativen Lösungen".

16.03.16  

Greenfort berät ZCMC bei Trade Finance Deal des Jahres  

In einem für Rohstoffe immer noch sehr schwierigen Marktumfeld ist es der armenischen Zangezur Copper Molybdenum Combine (ZCMC), einer Tochtergesellschaft der CRONIMET Mining AG, gleichwohl erfolgreich gelungen, im Jahr 2015 eine Finanzierung über USD 180.000.000 im Rahmen einer Senior Secured Pre-export Finance Facility (PXF) zu sichern. ZCMC ist Armeniens größte Minengesellschaft, die Kupfer- und Molybdänkonzentrat produziert. Finanzierende Banken waren unter anderen die UniCredit Bank AG und Caterpillar Financial, beide als Mandated Lead Arranger.  

Diese Finanzierungstransaktion wurde im Rahmen der Trade Finance Awards 2016 zum "Deal des Jahres" (Europa) gekürt.  

ZCMC wurde hierbei durch die Greenfort-Anwälte Dr. Anh-Duc Cordalis und Judith Berman beraten.

01.02.16

Streit um Balda – Greenfort berät bei JUVE Deal des Monats

JUVE's "Deal des Monats" im Februar 2016 war der Bieterkampf um den westfälischen Mittelständler Balda, über dessen Schicksal in einer außerordentlichen Hauptversammlung am 29. Januar 2016 entschieden wurde. Greenfort-Anwalt Andreas von Oppen berät Balda laufend im Gesellschaftsrecht und begleitete auch die Hauptversammlung.

JUVE-Meldung

21.01.16

IBM akquiriert Iris Analytics – Greenfort berät Verkäufer

Das IT-Unternehmen IBM hat Iris Analytics erworben. Der Finanzsicherheitsspezialist wurde beim Verkauf durch Greenfort-Anwälte Dr. Daniel Röder (Corporate/M&A), Dr. Tim Sperling (IP/IT) und Tobias Glienke (Corporate/M&A) beraten. Daniel Röder und Tim Sperling beraten das Unternehmen bereits seit der Gründung im Jahr 2007.

Juve-Mitteilung

30.11.15

Greenfort in "The Legal 500" als Top Tier Kanzlei gerankt

In "The Legal 500" wurde Greenfort 2016 in der Rubrik Regionale Kanzleien – Wirtschaftsrecht – Frankfurt erneut im höchsten Segment eingestuft. Im deutschlandweiten Teil ist Greenfort in den Rubriken Gesellschaftsrecht und M&A, Arbeitsrecht, Streitbeilegung – Handelsrechtliche Konflikte gerankt. Dabei wird Greenfort in der Rubrik Gesellschaftsrecht und M&A im neuen Ranking nicht nur – wie im Vorjahr – im Bereich Gesellschaftsrecht empfohlen, sondern auch im Bereich M&A: internationale mittelgroße Deals (-€ 500m). Insgesamt werden in den genannten Rubriken acht Greenfort-Anwälte besonders empfohlen.

04.11.15

Grundsatzentscheidung des BAG zu Aufsichtsratswahlen

"Leiharbeitnehmer wählen und zählen im Einsatzunternehmen"

Greenfort hat für den Reifenhersteller Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH eine Grundsatzentscheidung vor dem Bundesarbeitsgericht erstritten: Nachdem 14 Mitarbeiter im Jahr 2011 die eingeleiteten Aufsichtsratswahlen per einstweiliger Verfügung gestoppt hatten, um eine unmittelbare Wahl der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat zu erreichen, wurde ihr Antrag im Hauptsacheverfahren nun am 4. November 2015 auch in letzter Instanz vom BAG abgewiesen. Das BAG entschied, der Hauptwahlvorstand habe zutreffend eine Delegiertenwahl angeordnet, weil der maßgebliche Schwellenwert nach § 9 Abs. 1 MitbestG überschritten war. Zu Recht seien die auf regelmäßig bestehenden Arbeitsplätzen eingesetzten wahlberechtigten Leiharbeitnehmer mitgezählt und eine Gesamtbeschäftigtenzahl von über 8.000 Arbeitnehmern im Konzern festgestellt worden. Prof. Dr. Mark Lembke vertrat die beteiligten Unternehmen vor dem BAG.

Pressemitteilung des BAG

Karriere

 

20.02.17

Greenfort ist Top-Arbeitgeber 2017

Hier sind "junge Juristen besonders glücklich": Greenfort gehört zu den 100 Top-Arbeitgebern 2017 deutschlandweit im Azur-Ranking. In der Kategorie "Mitarbeiterzufriedenheit" erreichte Greenfort 89 von 100 möglichen Punkten und liegt damit im Insiderranking bundesweit auf dem 29. Platz aller Arbeitgeber für Juristen.

 

 

Die aktuelle Stellenanzeige von Greenfort:

Jetzt bewerben!

Lounge